Aktuelles
12.11.2013, 17:29 Uhr Übersicht | Drucken

Wahlen bei der Kreis-Frauen-Union

Nicht aus Frust wollte Ute Kaiser-Hauwieler ihren Vorsitz bei der Kreis-FU abgeben, ihren Posten wollte sie einfach nur in jüngere Hände geben. Und das ist auch gelungen. In der Mitgliederversammlung am 08.11.13 in Steinen wurde Julia Lindner, 31 Jahre alt und Rechtsanwältin aus Weil, als ihre Nachfolgerin gewählt.

Wahlen bei der Kreis-Frauen-Union Nicht aus Frust wollte Ute Kaiser-Hauwieler ihren Vorsitz bei der Kreis-FU abgeben, ihren Posten wollte sie einfach nur in jüngere Hände geben. Und das ist auch gelungen. In der Mitgliederversamm- lung am 08.11.13 in Steinen wurde Julia Lindner, 31 Jahre alt und Rechtsanwältin aus Weil, als ihre Nachfolgerin gewählt. Die Sitzung mit Wahlen verlief sehr harmonisch, Ute Kaiser-Hauwieler gab einen Rückblick über die vielen Aktionen, Besichtigungen und Sitzungen der letzten Jahre und bedankte sich bei ihren Damen, bei den CDU-Frauen aus Rheinfelden und bei Klara Schmidt von der CDU-Kreisgeschäftsstelle für ihre Mitarbeit. Loni Eichmann, Vor- sitzende der CDU-Frauen Rheinfelden, überreichte ihr eine Rose und hob hervor, dass man immer auf ihre Unterstützung zählen konn- te und dass im Laufe der Jahre eine echte Freundschaft entstanden sei. Für Julia Lindner ist es ein Einstieg in die Politik und in die CDU. Sie studierte Jura in Freiburg und konnte sich vorstellen, in dieser Region weiter zu leben. Sie ist zwar noch unerfahren, aber neugierig auf ihre neuen Aufgaben. Denkbar wäre es für sie, mit der FU in Freiburg oder mit der Bezirks-FU enger zusammenzuarbeiten, ge- meinsame Aktionen zu planen. In geheimer Abstimmung wurden gewählt: 1. Vorsitzend Julia Lindner 1. Stellvertreterin Ute Kaiser-Hauwieler 2. Stellvertreterin Marianne Bernauer Schriftführerin Monika Werner Pressereferentin Loni Eichmann Beisitzerinnen Doris Alamouti Gerlinde Boehringer Rosmarie Eckert Sabine Schütz-Baumgartner Kathrin Schuster Loni Eichmann

   | Realisation: Sharkness Media